Archive for April 2008

Irgenwas läuft doch falsch oder?
Donnerstag, 24 April, 2008

Mein Lieblingsthema die CO2 Bilanz, ich hätte da mal eine Frage. Gibt es irgendeine Art der „Energieerzeugung“ die CO2 neutral ist? Also so recht will mir da nix einfallen. Solar? Mumpitz! Bei der Erzeugung des Siliziums, zur Produktion der Zellen, und dem Aufstellen von dem ganzen Müll wird genug CO2 in die Atmosphäre geblasen, sodass die Dinger länger laufen müssten als sie halten um in den grünen Bereich zu kommen. Den Wirkungsgrad der Teile lässt man besser ganz außen vor. Was haben wir denn da noch so? Ah, jetzt hab ich’s! Windenergie! Wir Deutschen stellen uns ja gern die ganze Landschaft mit irgendwelchen Windmühlen zu, ich fühl mich da immer an Don Quichote erinnert. Nun ja, Fakt ist, das Kind heißt zwar anders, hat aber das gleiche Problem. Kupfer, das man ja für die Generatoren braucht, an sich ist ja von seiner CO2 Bilanz eigentlich schon gar nicht mehr zu Verantworten wenn man nur den Aufwand für seine Gewinnung betrachtet. Was gibt’s denn da noch? Elektroantrieb, aber nur wenn der Strom aus einem Atomkraftwerk kommt. Upps, hab ich da grade das böse Wort, das mit A anfängt und mit tomkraftwerk endet, benutzt? Ich sollte mich was schämen! Die einzige wirklich emmisionsfreie Art der Energieerzeugung, aber die ist ja aus anderen Gründen viel böser aber anscheinend nur in Deutschland. Tja that’s Life, wir machen unsere Atomkraftwerke dicht und alle um uns herum bauen neue! Bald sind wir vollkommen abhängig vom Ausland aber wir Deutschen fühlen uns ja damit wohl! Anders kann es nicht zu erklären sein das wir unserem scheidenden Exportweltmeißter Titel hinderhertrauern anstatt mal den Binnenmarkt zu entwickeln… Da war doch noch was… Ach ja dann müßte man sich ja um die Kaufkraft der Bürger Gedanken machen. Nee denken wir lieber an… niedliche kleine Hoppelhasen die auf, von Umwelschützern angelegten und bewachten, grünen Auen friedlich umher hoppeln…

Ich war mal wieder ’ne Weile weg
Donnerstag, 24 April, 2008

Ja Asche auf mein Haupt! Eigentlich sollte ich hier öfters Artikel verfassen aber es läuft halt nicht alles im Leben wie man sich das so Vorstellt. Anfang des Jahres war ich ja Froh endlich aus dem Höllenpfuhl meines alten Projektes entkommen zu sein. Ich war frohen Mutes und freute mich auf mein neues Projekt für „die dunkle Seite der Macht“. Kurz gesagt ich war einigermaßen Happy mit der Situation. Erste Kratzer bekam meine Happyness nach zwei Wochen im neuen Projekt. In den folgenden Wochen lernte ich das Beamtentum etwas besser kennen, sehr zu meinem leidwesen. Was für hirntote Idioten, ganz ehrlich das glaubt man erst wenn man das mal miterlebt hat. Ich persönlich bin seither der Auffassung das Beamte keine Lebensform im eigentlichen Sinne darstellen können. Beamte haben eher die Charackteristika von Viren. Es vermehrt sich und es hat ein Programm das es abarbeitet. Ist ein Mensch lange genug dem Virus ausgesetzt wird auch der Mensch infiziert, geht zugrunde und wird durch ein Beamtenvirus ersetzt. Irgendwann wird die Welt nur noch von Beamtenviren bevölkert sein, zum Glück bin ich dann (hoffentlich) schon Tot. Na mal sehen was in meinem neuen Projekt so auf mich zu kommt… äh 800 Seiten Fachkonzept fürs erste.