Twitter, ich hab endlich kapiert…


… wofür man das gebrauchen kann! Es ist das ultimative „ich blubber die Welt mit meinem belanglosen Scheiss voll“ -Instrument. Daher habe ich jetzt erstens einen Twitteraccount und zweitens in meinem Blog auch gleich ein Twitterwidget eingebaut, so dass ich meinen Scheiss auch ahnungslosen Bloglesern ungefragt unter die Nase reiben kann.. Wer sich meinen Scheiss also antun will, kann mich ja followen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: