Kein Deutsch, kein Geld: Sarrazin provoziert wieder – n-tv.de


Kein Deutsch, kein Geld: Sarrazin provoziert wieder – n-tv.de.

Was soll ich sagen, Recht hat der Mann! Gleichzeitig frage ich mich wieso man in Deutschland sofort ein Rassist sein soll wenn man sagt das Migranten etwas für ihr Geld leisten sollen? Auch deutsche Harz-IV empfänger sollten für die Unterstützung die sie erhalten etwas leisten müssen! Ich bin sicher Herr Sarrazin wird mir da zustimmen.  Und nein, nur weil die Nazis seinerzeit ein Vollbeschäftigungsprogramm hatten ist man  kein Nazi wenn man findet das Menschen die eine Unterstützung vom Staat bekommen auch dafür arbeiten sollen! Man ist auch kein Rassist wenn man findet das Integration eine Bringschuld der Einwanderer ist! Es ist ganz natürlich und alle Menschen funktionieren so. Egal ob im Kindergarten, der Schule, im Beruf oder Privat. Ein Mensch der neu in eine Gruppe kommt muss, von sich aus, auf die Gruppe zu gehen, er muß versuchen sich einzubringen und sich einen Platz in der Gruppe erarbeiten! Das ist überall, auf der Ganzen Welt so, selbst bei den extremsten Linken ist das so, auch wenn sie es nicht wahr haben wollen. Und ganz ehrlich, das jemand der in Deutschland lebt sollte wenigstens bereit sein die Landessprach zu lernen, ist er das nicht dann will er nicht in Deutschland leben sondern eigentlich in seinem eigenen Land nur er will bessere Wirtschaftliche verhältnisse. Dann, und das sag ich ganz offen, soll er in sein Land gehen, seine Sprache sprechen, seine Sitten leben und verdammt nochmal zusehen das es in seinem Land besser wird!

Advertisements

Eine Antwort

  1. Der definierende Kostenfaktor bei Hartz IV sind nicht die Migranten die kein Deutsch können sondern alle Hartz IV Empfänger die kein Deutsch können, von „Foll fett Alder!“ und „Willste mich dissen?“ mal abgesehen.
    Es gibt überaus viele Migranten in Bundesliga und DAX Vorständen die ihr Geld eigenständig und, zumindest teilweise, ehrenhaft verdienen und kein Deutsch sprechen.
    Es ist aber halt so das nicht alle Leute in der Lage sind durch eigenständiges Arbeiten ihr Brot selbst zu verdienen und das es nicht sinnvoll ist allen diesen Leuten eine bezahlte Tätigkeit im Öffentlichen Dienst oder als Beamte zu verschaffen.Viele der früheren Möglichkeiten Geld am (Fliess-) Band zu verdienen sind weggefallen und stehen nun den Dummen nicht mehr zur Verfügung. Hartz IV ist da die wesentlich billigere Lösung, da die gesammten Hartz IV Leistungen noch nicht einmal die Pensionskosten für die Beamten übersteigen.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: