Waffenrecht nach Winnenden-Amoklauf: Triumph der Knarren-Narren – Politik | STERN.DE


Waffenrecht nach Winnenden-Amoklauf: Triumph der Knarren-Narren – Politik | STERN.DE.

Selten habe ich einen so bescheuerten Artikel gelesen wie den oben verlinkten!
Als ob die Möglichkeit eine Waffe zu erstehen das Problem wäre! Als ob man mit einem Kleinkalibergewehr niemanden töten könnte. Warum soll man Menschen ihr Hobby verbieten weil hin und wieder ein Jugendlicher austickt? Kümmert euch doch mal um die wirklichen Gründe für derartige Aussetzer? Kein Mensch läuft Amok weil er an eine Waffe kommt, genausowenig läuft jemand Amok nur weil er EGO-Shooter spielt! Das ist Augenwischerrei und kompletter Unfug! Menschen laufen Amok weil sie dem Druck der auf sie Wirkt nicht mehr standhalten! Und anstatt ihnen Hilfe zu geben schafft man systematisch alle Ventile für psychischen Druck die wir noch haben ab. Es ist doch klar das die Menschen irgendwann durchdrehen wenn sie keinen Ausweg aus ihrer Situation finden und alle Kompensationsmöglichkeiten auch systematisch abgeschafft werden!
Lasst uns alle „Großkaliberwaffen“ verbieten! – Der nächste läuft mit Kleinkaliberwaffen Amok, verbieten wir auch die! -Dann läuft eben einer mit Schwertern Amok, wenn wir die verboten haben werden es Klappmesser sein! Nachdem die verboten sind fällt vielleicht einem auf das man auch mit einem Brotmesser jemanden töten kann, also auch verbieten! Dann brechen wir eben wieder das Brot wie es früher war aber der nächste Amokläufer prügelt einen mit einer Holzlatte tot…
Das läst sich beliebig fortsetzen und ist nichts als herumdoktorn an Syptomen und das ignorieren der wahren Gründe für Amokläufe.
Wacht doch endlich mal auf ihr Idioten, wenn jemand töten will wird er das auch immer schaffen! Selbst wenn alles außer stoisch auf der Erde zu sitzen und ins leere zu starren verboten ist! Schöne Welt! vorher lauf ich Amok! Und zwar mit Puppenwagen, Stoffteddys und Weißkohl am besten schon mal verbieten! Penner!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: