Archive for the ‘meckern’ Category

Gute Nacht
Sonntag, 28 März, 2010

Es ist mitten in der Nacht, aus meinem Fernseher jault die Evanessence Tussi, warum eigentlich? Ah es läuft so ’ne Art Interview, ich dachte ich müßte die nie wieder Hören, wohl zu früh gefreut. Aber egal. Scheiße die sieht mittlerweile aus wie Barbie! Manche Dinge muß ich nicht verstehen.

Eigentlich wollte ich schon vor einer Stunde im Bett sein aber mein Schlafzimmer ist momentan nicht begehbar. Irgendwie hat sich mein neues Bettlaken entschieden Giftgas zu verströmen, dabei hab ich das Drecksteil schon zweimal gewaschen aber der penetrante Gestank geht einfach nicht raus. Dann wird es wohl wegfliegen, muß ich das als Sondermüll entsorgen? Wahrscheinlich ja.

Was mich aber am meißten nervt ist nicht das ich mein Schlafzimmer entgasen muß, nein es ist die Tatsache das ich mein Bett mitten in der Nacht nochmal neu beziehen darf. Ich hasse es Dinge doppelt zu machen!

Wer ist Katherine Jenkins? Hmm sie singt Evanessence Lieder, klingt wie die original Sängerin, ist es aber irgendwie nicht. Mysterien tun sich auf! Wenn ich noch ’ne Weile wach bleibe landen bestimmt noch Außerirdische aber eigentlich muß ich dafür nur den Sender wechseln, vermute ich.

Warum wird das Fernsehprogramm eigentlich immer schlechter? Kann denn da der Gesetzgeber nicht einschreiten? Wir Deutschen haben für oder gegen jeden Scheiß ein Gesetz, warum nicht auch gegen schlechtes Fernsehen?

Ach Mist, ich riech mal in mein Schlafzimmer ob das Giftgas schon weg ist. Gute Nacht!

Advertisements

News: Splinter Cell: Conviction – »Vorgänger waren zu schwierig« | PC | Action | GameStar.de
Dienstag, 23 März, 2010

News: Splinter Cell: Conviction – »Vorgänger waren zu schwierig« | PC | Action | GameStar.de.

WTF? Splinter Cell war zu schwer? Es gibt Aussagen das zieht es mir den Boden unter den Füssen weg! Welch blödsinniges Geschwafel! Mal ehrlichich bin der Prototyp des Casual Gamers weil ich unteranderem ein Bewegungslegasteniker bin! Weil ich mich üblicherweise frage wo auf meiner Playsi der Knopf ist den ich grade drücken soll, oh schon vorbei, schade nochmal… Aber Splinter Cell hat einfach Spass gemacht! Ja, man durfte es nicht wie einen Shooter spielen weil das war es ja auch nicht. Sobald man aber anfing das merkwürdige graue Ding zwischen den Ohren zu benutzen war das Spiel kein Problem mehr und das soll jetzt geändert werden? Jetzt kann ich also in Ego-Shooter Manier durch die Levels rennen und alles und jeden umballern, toll ein weiteres gutes Spiel ist tot! Warum sind Spieleentwickler bei sowas immer so unkreativ? Beispiel, Dantes Inferno, an sich ein nettes Spiel das mir echt spass machen würde nur an einigen Stellen überfordert es mein Reaktions und Steuervermögen weil man einen Hebel ziehen muß und dann binnen Nanosekunden irgendeinen Vorsprung hochklettern muß. Schaff ich nicht, und nach 30 minuten des probierens, tja fliegt der Scheiß in die Ecke, ich will mich nicht am Abend noch stressen, davon hab ich an der Arbeit genug! Wieso fällt denen nie was anderes ein um den Schwieigkeitsgrad zu erhöhen als: Zeitdruck und alberene Knopfkombinationen? Warum baut keiner mal eine dynamische Schwierigkeitsanpassung? Ich bin selbst Softwareentwickler, das ist nicht schwer zu bauen, so hat der Obergamer seine Herausforderung und der Casual trozdem sein Erfolgserlebnis! Einfach nach dem X-ten Versuch die Zeitspanne verlängern oder eine Zeitlupe schalten, das sähe dann noch stylisch aus! Wem muß man mit diesem Vorschlag eigentlich schreiben?

GPS-Überwachung im Auto: Big Momma is watching you
Mittwoch, 13 Januar, 2010

heise online – GPS-Überwachung im Auto: Big Momma is watching you.

Na toll! Warum muss eigentlich der Kontrollwahn übervorsichtiger Eltern immer befriedigt werden? Es gibt Parent Logger für den Rechner damit Papa und Mama dem Nachwuchs bei seinen Internetaktivitäten nachspionieren können, GPS Recorder fürs Auto, GPRS-Ortungsservice fürs Handy ,Treppengeländer, Ofenzäune und was weiß ich nicht noch für Mist. Ja gehts noch?
Treppen- und Ofenzäune sehe ich ja vielleicht noch ein, dort geht es drum den Nachwuchs am frühzeitigen Gewinn des „Darwin-Awards“ zu hindern. Aber der Rest?
Denkt mal einer drüber nach was das Psychologisch für den Nachwuchs heißt? Der Grundtenor derartiger Tools ist „Ich vertraue meinem Kind nicht“ Tolle Wurst echt!
Was ist schlimmes dran wenn sich Junior massenweise Pornos im Netz ansieht? Das Kind könnte beim ersten Sex evtl. tatsächlich wissen was zu tun ist, Junior würde sich vielleicht nicht in Grund und Boden blamieren weil Missy eh schon x-mal Sex hatte, er zu früh kommt und er vielleicht den richtigen Eingang nicht gleich findet. Sie dagegen könnte vielleicht wissen was auf sie zu kommt. Das wäre echt furchtbar!
Welchen Grund gibt es den Nachwuchs per GPS im Auto zu überwachen? Damit Sohnemann auch ja nicht rein zufällig bei seiner Freundin vorbeiorgelt mit der er ja eh nix anzufangen weiß? – siehe oben.  Oder etwa damit noch mehr Stellen bei der Polizei gestrichen werden können weil Mommy und Daddy ja aufpassen das die Plagen nicht zu schnell ums Haus eiern?
Privatspäre ist etwas was unsere Kinder wohl nicht mehr kennenlernen werden. Schade eigentlich den Privatsphäre ist etwas sehr schönes – wenn man eine hat.
Ich frag mich was die Menschen früher so um 1980 – 90 gemacht haben? Eine grausame Zeit! Die Kids konnten einfach nicht kontrolliert werden, wahrscheinlich ist die Kriminalität deswegen gestiegen.
Aber was reg‘ ich mich auf, warum sollen Eltern nicht das selbe mit ihren Sprösslingen tun dürfen wie es Staaten in der sogenenannten „freien Welt“ es mit ihren Bürgern tun.
Bleibt die Frage: muß man das akzeptiern?

Ich hasse auch Dienstage…
Dienstag, 12 Januar, 2010

Arrrrgh, ich hasse auch Dienstage! Was für ein Scheißdreck, warum müssen sich alte Bekannte immer Morgens melden, 30 Sekunden bevor mein Wecker klingelt? Ich fühle mich um meinen Schlaf betrogen, ich könnte Brandbomben werfen! (Gut Brandbomben könnte ich 24h täglich werfen, aber egal…) Warum kann man jemandem nach Jahren der Funkstille nicht 20 Uhr eine SMS schreiben, warum früh? Entsprechend gut gelaunt hab ich mich dann heute früh aus meinem Bett geschält und bin zur Arbeit gefahren, wie Gestern auch wurden die Parkplätze bereits Knapp, gestern gab es keine mehr als ich ankam. Ich versteh das nicht, wenn kein Schnee liegt gibts das Problem irgendwie nicht, dann kommen nämlich die Meißten mit der Bahn. Wieso man jetzt bei Schnee und Eis nicht die Bahn nehmen kann erschließt sich mir irgendwie nicht! Wohlgemerkt ich rede hier von der Straßenbahn! Ich wette das ist weil die Penner nicht im kalten stehen und auf die Bahn warten wollen. Die sollen sich verdammt nochmal vernünftig anziehen, so schnell erfriert man schon nicht! Ich kann den Tag jetzt schon nicht leiden.

News: Aliens vs. Predator – Entwickler beklagt Zensur in Deutschland | PC | Action | GameStar.de
Montag, 11 Januar, 2010

News: Aliens vs. Predator – Entwickler beklagt Zensur in Deutschland | PC | Action | GameStar.de.

Was soll ich dazu sagen? Armes Deutschland!
Und gleichzeitig kann ich SEGA und Rebellion für ihre Haltung nur gratulieren! Bitte mehr davon, mehr Publisher und Hersteller und auch Filmemacher die ihre Werke nicht von Zensur verunstalten lassen! Warum auch? Es gibt keinen Grund dafür! Amokläufer werden immer Amoklaufen, auch wenn es gar keine Spiele mehr in Deutschland gibt. Ich wage zu behaupten das die Anzahl der Amokläufe ansteigen würde wenn man nur noch Hasensteichel- und Ponnyfütterspiele hätte. An die USK und an alle Zensurbehörden in unserm Land, wenn es mir mein Leben wert wäere würde ich ja glatt mal mit einem Küchenmesser Amoklaufen nur damit ihr Idioten begreift das man auch Amoklaufen kann ohne Egoshooter zu spielen (Ich bin dazu nämlich zu doof!) und das man Menschen auch mit Messern umbringen kann die zwar unter das Waffengesetz fallen aber eben zum Brot schneiden gedacht sind.
Ganz ehrlich mit Freiheit und Demokratie hat dieses Land nicht mehr viel gemein! Ich frage mich warum das anscheinend hauptsächlich ein deutsches Phänomen ist? Momentan darf man bei uns im Fernsehen wenigstens noch zu jeder Tages- und Nachtzeit Titten zeigen, ich bin ja mal gespannt wann das dem Amerikanischen Modell folgend auch verboten wird! Armes Deutschland!

Wer kennt den Ranger Effekt?
Freitag, 27 März, 2009

Als ich gestern abend merke wie sich eine Kopfschmerzattacke in Stellung bringt um mich zu überfallen. Ich greif also in meine Tasche und hole meine  Kopfschmerztabletten raus, öffne die Packung und der Ranger Effekt hat wieder zugeschlagen. Ich hab nämlich mal wieder das Ende der Packung mit der Packungsbeilage erwischt. Es ist merkwürdig, ich erwisch immer dieses Ende der Verpackung.
Das erste mal ist mir das bei den Ranger Snacks aufgefallen. Ein ekliger Teig, gefüllt mit halbwegs brauchbarer Chilli-Wurst Füllung. An einem Ende des Rangers ist, anscheinend aus Technischen Gründen ein Hohlraum zwischen Teig und Füllung. Das schmeckt furchtbar trocken und widerlich. Ich kann machen was ich will, ich beiß immer da zuerst in das Teil. Kann mir mal einer erklären wie das geht?