1001 PS oder ein Sechser im Lotto


Kein Aprilscherz! Samstag morgen, so gegen 11 Uhr bin ich mit meinem Weibchen auf der A2 in Richtung Berlin unterwegs. Die Stimmung ist gut, der Tacho zeigt knappe 140km/h und ich wunder mich, warum der Typ hinter mir so panisch nach rechts fährt. Dann seh ich den Grund, den PS-Gott schlechthin! Ich glaube nicht was ich da sehe. Hinter mir fahren knappe 1,3 Millonen Euro und kommen sehr schnell näher. Ich fahre ehrfürchtig zur Seite und der Bugatti Veyron fährt ganz langsam an uns vorbei, danach schert auch er ein. Ein Temoplimit von 120 beschert uns einen guten Blick auf das Monster, ich bekomme Respekt vor dem Fahrer, ich könnte mich bei 1001PS unterm Arsch nicht so zurückhalten. Etwas später, er hat wieder freie Fahrt und freie Strecke. Jeder Versuch, da mitzuhalten wäre albern, also lehne ich mich zurück und komme mir vor als würde ich stehen, während das Geschoss vor mir immer kleiner wird. Als er aus dem Sichtfeld verschwunden ist wird mir klar, dass ist wie ein Sechser im Lotto. Nur das man keine Millionen bekommt. Manchmal frag ich mich, warum sich Glück für mich nicht Finanziell äußert sondern immer auf deutlich weniger lukrative Weise.
Ich hätte gern darauf verzichtet einen Bugatti Veyron zu sehen, wenn ich dafür die Kohle bekommen hätte um mir einen kaufen zu können. Hmm… Ich beginne mich vom Autoren meiner Serie verarscht zu fühlen! Oh das mit dem Autoren und der Serie sollte ich bei Gelegenheit mal besser erklären. Ich denke das werde ich in der nächsten Woche mal tun.

Powered by ScribeFire.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: